ZWEI IN BLUE JEANS - Floyd Mutrux

Grindhouse- und andere B-Filmfreuden aus den US of A
Antworten
Benutzeravatar
Sid Vicious
Beiträge: 2048
Registriert: So., 01.11.2020 12:30
Wohnort: King´s Road 430

ZWEI IN BLUE JEANS - Floyd Mutrux

Beitrag von Sid Vicious »

ZWEI IN BLUE JEANS

Originaltitel: Aloha, Bobby and Rose
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1975
Regie: Floyd Mutrux
Darsteller:
Paul Le Mat as Bobby
Dianne Hull as Rose
Tim McIntire as Buford
Leigh French as Donna Sue
Martine Bartlett as Rose's Mother
Noble Willingham as Uncle Charlie
Robert Carradine as Moxey
Erick Hines as Erick
Mario Gallo as Benny
Tony Gardenas as Rafael
Edward James Olmos as Chicano #1 (as Eddie Olmos)
Tip Fredell as Chicano #2
William Dooley as Sam Gold
Cliff Emmich as Bird Brain
David Bond as Grocer
Dorothy Love as Motel Clerk

Film_Poster_for_Aloha,_Bobby_and_Rose.jpg
Film_Poster_for_Aloha,_Bobby_and_Rose.jpg (34.13 KiB) 550 mal betrachtet


Rose, die attraktive wie liebenswerte Angestellte in einer Autowaschanlage und Mutter eines fünfjährigen Sohns, lernt den alles andere als pflichtbewussten Automechaniker Bobby kennen. Sie verabreden sich, kommen sich zusehends näher und träumen von einem Leben auf Hawaii. Während einer Autofahrt entlang des berüchtigten Sunset Strip in Hollywood, machen sie einen Zwischenstopp, um einen kleinen Supermarkt zu besuchen. Bobby will dem Verkäufer einen Streich spielen, doch der viel zitierte Schuss geht im wahrsten Sinne sowie in allerbester FINAL DESTINATION-Manier nach hinten los. Schluss mit der Träumerei, denn fortan ist das Pärchen auf der Flucht vor der Polizei…

ZWEI IN BLUE JEANS wird von der puritanisch angehauchten Kritikergilde als „mit Actionversatzstücken inszenierte anspruchslose Unterhaltung“ sowie als „ungare Mixtur aus BONNIE UND CLYDE und AMERICAN GRAFFITI" abgestempelt.

Eieiei! Nix geschnallt! Setzen! Sechs!

Eigentlich ist mir derartiges Dummgeschwätze eh einerlei, aber ZWEI IN BLUE JEANS ist nun mal ein Film, der solche Abwertungen beileibe nicht verdient hat. Wer den Stoff von Monte Helman schätzt und von dessen Trips durch die heiße Wüste und über den noch heißeren Asphalt geflasht wurde, der ist hier definitiv richtig.

Freilich kann man aus ZWEI IN BLUE JEANS Gemeinsamkeiten mit BONNIE UND CLYDE und AMERICAN GRAFFITI lesen. Der Film steht meines Erachtens jedoch primär in der Tradition der Helman-Klassikern ASPHALTRENNEN und DAS SCHIEßEN. Und wer sich mit solchen, alles andere als massenstromtauglichen, Filmen nicht anfreunden kann, der wird nun mal bei ZWEI IN BLUE JEANS auf die Nase fallen, diesen hervorragenden Film nicht verstehen und somit auch nicht zu schätzen wissen.

Fazit: Unspektakulär, phasenweise still wie verträumt, hin und wieder aber auch fies - und so ganz nebenbei: Einfach nur geil!
BildBildBildBildBild

Antworten