CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS (von David Renske)

Grindhouse auf Papier! Der wahre Genuss für Plakatsammler und Genrefans!

Moderator: creepy*images

Benutzeravatar
alex_wintermute
Beiträge: 493
Registriert: Di., 03.11.2020 13:16

Re: CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS (von David Renske)

Beitrag von alex_wintermute »

DJANGOdzilla hat geschrieben:
Mi., 20.01.2021 17:52
alex_wintermute hat geschrieben:
Mi., 20.01.2021 15:54

Glauben nicht Wissen! ;)
Traust du mir nicht zu, die richtigen Worte zu finden?

In deiner Welt ist alles automatisch legal, wenn es bei Saturn im Regal liegt. Ich muss mich mit dir wirklich nicht über den Unterschied zwischen Glauben und Wissen unterhalten.

Dann belege es bitte mnit Fakten! Welche konkreten Titel sollen es denn sein? Ansonsten kann man Deine Aussage als reine Vermutung abstempeln.

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Beiträge: 120
Registriert: Sa., 31.10.2020 22:55

Re: CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS (von David Renske)

Beitrag von DJANGOdzilla »

alex_wintermute hat geschrieben:
Mi., 20.01.2021 15:33
BTW böse Zungen behaupten die komplette Asia Line, das sind mittlerweile 38 Titel ohne Bonusfilme, ist nicht ganz koscher. Und die wird sehr gut abverkauft. Gewinne summieren sich.
Du meinst die Reihe, in der demnächst PEDICAB DRIVER kommt? Dessen Rechte bei Warner liegen? Dessen Lizenzgebühren so exorbitant hoch sind, dass das Label 88 Films kürzlich erst verkündet hat, eine Veröffentlichung sei lediglich über Crowdfunding finanzierbar? Dessen Cover eine gefälschte FSK-Freigabe ziert (wie fast jeder Titel der Reihe)? Ja, das könnte doch sein, dass da was "nicht ganz koscher" ist.

Ich bitte den Threadstarter um Verzeihung, dass das Thema auch durch meine Schuld hier nun doch breitgetreten wird. Aber die Gegenseite lässt einem ja auch keine Ruhe.
Zuletzt geändert von DJANGOdzilla am Mi., 20.01.2021 20:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Beiträge: 120
Registriert: Sa., 31.10.2020 22:55

Re: CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS (von David Renske)

Beitrag von DJANGOdzilla »

alex_wintermute hat geschrieben:
Mi., 20.01.2021 18:10
Dann belege es bitte mnit Fakten! Welche konkreten Titel sollen es denn sein? Ansonsten kann man Deine Aussage als reine Vermutung abstempeln.
Entweder willst du mich jetzt echt verarschen oder du bist zu blöd, Gelesenes zu verstehen.

Benutzeravatar
alex_wintermute
Beiträge: 493
Registriert: Di., 03.11.2020 13:16

Re: CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS (von David Renske)

Beitrag von alex_wintermute »

DJANGOdzilla hat geschrieben:
Mi., 20.01.2021 18:25
alex_wintermute hat geschrieben:
Mi., 20.01.2021 15:33
BTW böse Zungen behaupten die komplette Asia Line, das sind mittlerweile 38 Titel ohne Bonusfilme, ist nicht ganz koscher. Und die wird sehr gut abverkauft. Gewinne summieren sich.
Du meinst die Reihe, in der demnächst PEDICAP DRIVER kommt? Dessen Rechte bei Warner liegen? Dessen Lizenzgebühren so exorbitant hoch sind, dass das Label 88 Films kürzlich erst verkündet hat, eine Veröffentlichung sei lediglich über Crowdfunding finanzierbar? Dessen Cover eine gefälschte FSK-Freigabe ziert (wie fast jeder Titel der Reihe)? Ja, das könnte doch sein, dass da was "nicht ganz koscher" ist.

Ich bitte den Threadstarter um Verzeihung, dass das Thema auch durch meine Schuld hier nun doch breitgetreten wird. Aber die Gegenseite lässt einem ja auch keine Ruhe.
Reine Vermutungen. Jede weitere Diskussion mit Dir ist sinnlos.

Benutzeravatar
DJANGOdzilla
Beiträge: 120
Registriert: Sa., 31.10.2020 22:55

Re: CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS (von David Renske)

Beitrag von DJANGOdzilla »

alex_wintermute hat geschrieben:
Mi., 20.01.2021 18:34
Reine Vermutungen. Jede weitere Diskussion mit Dir ist sinnlos.
Was gäb's da auch zu diskutieren? Nem Blinden Farben zu erklären, ist vergebliche Liebesmüh.


Antworten